Das Dreifamilien-Haus

Die Stadt Landsberg am Lech liegt an der Romantischen Straße und zählt laut Deutschem Wetterdienst zu den sonnigsten Städten Deutschlands. Dank der gut erhaltenen historischen Altstadt gilt sie als „oberbayerisches Rothenburg“. Fünf Fußminuten ist die Altstadt vom Grundstück entfernt, es liegt in einem gewachsenen Wohngebiet aus den 30er-Jahren, attraktiv, direkt am Fluss. Es wurde für drei Familien geteilt, baurechtlich genehmigungsfähig allerdings war nur ein Einfamilienhaus. Der Architekt Stephan Rauch, der selbst mit seiner Familie eingezogen ist, passte daher ein traditionelles Konzept an die zeitgemäßen Wohnbedürfnisse und -wünsche an: Er organisierte die Familien unter einem Dach. Jede mit Privatsphäre.

studioRAUCH
80337 München
Deutschland

Galerie

Und für jede entwickelte er ein maßgeschneidertes, auf den individuellen, höchst unterschiedlichen Bedarf zugeschnittenes Konzept. So entstanden im Haus ein Reihenhaus, ein altersgerechtes Apartment und eine Wohnung über zwei Ebenen. Im Reihenhaus richten sich alle Geschosse nach Westen aus, das Elternschlafzimmer mit Bad liegt im gut belichteten Souterrain, ein Aufenthaltsraum mit Küche und Gartenzugang befindet sich im Erdgeschoss, Wohnzimmer, Kinderzimmer und Bad im Obergeschoss. Das Apartment hingegen funktioniert als luftiger, großzügiger Raum mit offener Küche und Essplatz mit Aussicht in den Garten. Der Zugang nach draußen liegt nach Süden, die Räume fangen die Sonne tagsüber ein. Ein umlaufender Gang verbindet das Schlafzimmer mit dem Wohnraum, im Souterrain ist Platz für ein Arbeitszimmer sowie ein Gästezimmer mit Bad, das von allen Bewohnern genutzt werden kann. Bei der zweigeschossigen Wohnung sind die beiden Kinderzimmer durch raumhohe Einbaumöbel getrennt. Das Bade- und das Elternschlafzimmer sind ebenfalls im Obergeschoss untergebracht. Durchgehende Einbaumöbel fungieren als Stauraum, Wand, Garderobe, Sitzbank und Schreibtisch zugleich. Sogar die Waschmaschine und der Trockner finden Platz. Im Dachgeschoss eröffnet sich ein Raum, der sich aus der Geometrie des Walmdachs ergibt: Wohn- und Küchenbereich, Vorratskammern und eine Gästetoilette sind hinter Türen im Drempelbereich unterhalb der 2-Meter-Linie versteckt. Zwei Dachterrassen gen Süden und gen Westen vergrößern nach draußen, der Blick fällt auf den Lech und die Altstadt.